QRZ.COM
ad: PortRo-1
ad: L-HROutlet
ad: l-rl
ad: Subscribe
ad: L-rfparts
DL2HCD Germany flag Germany

Login is required for additional detail.

QSL: VIA BUREAU OR DIRECT

Email: Login required to view

Ham Member Lookups: 2891

 

Hallo liebe Funkfreunde

Mein Name ist Walter von Beruf bin ich Uhrmacher. Seit meiner Kindheit mit etwa 14 Jahre befasse ich mich mit Radios und Funktechnik. Ich habe jedes Radio-Buch in der Bücherhalle mit Begeisterung mehrfach gelesen. Zunächst habe ich als SWL nur Kurzwelle gehört und viel gebastelt, Detectoren, 0V1, NF-Verstärker, bau von Lautsprecherboxen und Fernsehreparatur sowie Modifikationen an Empfängern vorgenommen. Auch heute noch liebe ich Empfänger, besonders professionelle unverbastelt. Zum Beispiel habe ich einen Siemens E311-F 1-1. Wie neu und voll funktionstüchtig nach der Restraurierung. In jungen Jahren war ich nach der Lehre bei Balü- Elektronik in Hamburg beschäftigt. Dort habe ich Bücher, Röhren, Transformatoren sowie Amateurfunkgeräte betreut und verkauft, immer mit viel Spass an der Sache. Einer meiner Söhne, Mario DC9HD hat mit 16 Jahren damals als erster Hamburger Junge die C Lizens gemacht. Zu der Zeit durfte er dann noch unter Aufsicht eines anderen Liz. OM Funkverkehr machen. Inzwischen ist er selber fast 40  Jahre alt. Sein Sohn, mein Enkel Shalai 17 Jahre, hat nun auch schon einen eigenen RX  bei mir abgeholt (Yaesu FR-101 Dig mit 6 und 2 Meter). Mein Enkel spricht vier Sprachen, das könnte er im Amateurfunk gut anwenden.

Seit 33 Jahren bin ich Mitglied des Deutschen Amateur Radio Club,s. Die einzige ernst zu nehmende Interessenvertretung für den Amateurfunkdienst in DL in meinen Augen. Die Arbeit des DARC,s sollte nicht unterschätzt werden, besonders auch im Rahmen der EU. Selber war ich lange Zeit im Ortsverband, E13 Hamburg-Alstertal aktiv, der auch immer noch mein OV ist. Der Ortsverband Hamburg Alstertal hat cirka 170 Mitglieder, davon sind 10 Clubstationen. Das Alstertal mit dem Fluss "Alster" fliesst von Norden Richtung Innenstadt erst in die Aussenalster, dann Binnenalster um kurz danach in die Elbe zu münden. Unten ist die Alster an meinem QTH bei Hochwasser nach tagelangen Regenfällen im Dezember 2014 über die Ufer getreten.

 

Meine Station besteht aus dem Kenwood Transceiver TS-870. Dazu der Receiver NRD-535DG. Weiter Kenwood TS-590SG. D-Star wird ebenfalls gemacht mit dem ICOM ID-51 und ID-5100. Digitale Betriebsarten werden mit Mixw gemacht. Schon in frühen Jahren habe ich RTTY Signale auf Kurzwelle decodiert.

Meine Antennen sind ein Dipol 2 x 19,5 Meter für 80 Meter, eine Windom FD4, ein Dipol G5RV, sowie ein Fritzel 5 Element, 3 Band-Yagy auf einem 18 Meter Mast hoch, besteigbar ohne Abspannung. Bild siehe hier unten. Die Plattform oben ist zum stehen und so gross wie eine Fussmatte. Am Mast sind Steigeisen angeschweisst. die so nicht erkennbar sind. Der Mast wiegt 850 Kg, 10mm Wandung. Durchmesser unten 28cm, oben 13cm Durchmesser. Nahtlos gezogener Stahlrohrmast von Thyssen Reinstahl. Einlass im Boden 2 Meter, alles mit Statik.

Übrigens - Die G5RV sowie der Dipol für 80 Meter sind meine Lieblings-Antennen, sie bringen bei mir und dem QSO Partner immer eine S-Stufe mehr bei etwa 10 dB weniger Rauschen als die Windom FD4. Es ist, als wenn man das Fenster offen hat und den Strassenlärm/QRM  hören kann bei Betrieb mit der FD4. Ein Dipol ist auch einfacher zu bauen, Hühnerleiter bischen Draht und Isolatoren. Für den Antennenbau wird ein Antennen-Analyzer von RIGEXPERT AA-54 (Ukraine) eingesetzt. Dieses Gerät haben wir uns zusammen also ich mit DO1HWT, Wolfgang gekauft.

Über dem 5 Element Beam für Kurzwelle ist eine Yagy für 144 MHz mit Landwehrvorverstärker für SSB/CW montiert. Ganz oben die Vertikal für 144 u. 430 MHz, für D-Star und FM.

 

Nun habe ich den Stations-Tisch 1 Meter von der Wand abgestellt, damit ich von hinten alles begehen kann. Es  lässt sich so einfacher in meinem Alter betreuen.smiley

 

Die Regale sind mit in der Höhe verstellbaren Einlegeböden verschraubt. Jedes Fach hat so gute Luftzirkulation und kann so auch gut entstaubt werden, besonders auch von hinten. Alle Netzteile stehen unter dem Schreibtisch auf einem Schränkchen, extra weit weg vom TRX, so ist alles gut entkoppelt und geerdet. Die Lautsprecher stehen alle oben, ebenfalls geerdet.

 

Oben auf dem E-311 ist ein AEG SE 6861/12 mod. für Notfunkbetrieb zu sehen. Da unter ein Siemens E311-F. Das F steht für ein mechanisches Filter für SSB. Ein Röhrenempfänger mit 17 Röhren und 25 Kg Gewicht.

 

Antennenumschalter  mit auswechselbaren Überspannungsableitern auf einem geerdeten Knotenblech. Bei Mittelstellung sind alle Buchsen geerdet.

 

Der JRC/NRD-535DG ist der letzte analoge Receiver der von NRD/JRC gebaut wurde und lässt keine Wünsche offen. Mit dem LINGUA Sprachextractor wurde er jetzt zum DSP Empfänger. Das bringt etwa 20dB weniger Rauschen und QRM allgemein. Eine tolle Ergänzung zu diesem und auch jedem anderen Empfänger.

Da unter steht der Kenwood TS-870. Ein toller TRX mit DSP, immer gute Rapporte und nie defekt, er hat überschaubare Bedienelemente und ist fast selbsterklärend in der Bedienung.

 

Da unter noch ein AEG-SE 6861/12 mod. mit 29 Volt/5 Ampere Akku, 1-30 MHz mit eingebauten superschnellen Antennentuner.

 

Nach dem ich wieder einiges gelesen habe, bin ich begeistert von dem  "Neuen" TS-590SG, besonders im abendlichen 80 u 40 Meter Band mit viel QRM.

 

Unten  die Yaesu Linear FL-2100Z bestückt mit zwei echten Senderöhren 572B. 2400 Volt Andodenspannung bei max 500 mA liefern 750 Watt Output. Sie wird meist nur für DX auf den oberen Bändern genutzt.

Da unter, montiert rechts vor der PA, für D-Star und FM der Duo Bänder ICOM ID5100. Die Groundplane für 144/430 MHz befindet sich oben auf dem 18 Meter Mast.

 

Für den Aufbau von Antennen ist zum Glück viel Platz von 14 Hektar vorhanden. Das Garantiert auch den störungsfreien Empfangs- und Sendebetrieb. Dort betreibt die Frau auch ihre Pony Zucht. Ich brauch dann nicht  Rassen mähen.

Es sind Orginal Shetlandpony,s siehe auch www.Shetlandponys vom Alstertal.de

Blick hinter das Wohnhaus im QRM-freien Gelände, wo die G5RV und der Dipol 2 x 20 Meter Antennen leider nicht mehr erkennbar hängen.yes

Einige Shetlandponys die sehr wesensfest, gelassen und ruhig sind, werden auch eingefahren.

Meine Frau und die Kinder bei einer gemeinsamen Trainingsfahrt im Gelände.

Santaner während Ihrer Leistungsprüfung 2014 vor der Kutsche. Ausgebildet und gefahren von Heiko Schröder.

Unten zu sehen die Shetlandponystute Romina bei ihrer Leistungsprüfung 2015 vor der Kutsche. Gefahren und ausgebildet mit viel Einsatz von Heiko Schröder. Nun wird Romina von unserer Tochter auch langsam eingeritten.

 

 

 

Meine Frau mit ihren Hündchen, sie haben auf dem Hof viel Spass und Platz zum Spielen und freuen sich über jeden Besucher, besonders Fremde..., Kampfgewicht ein Hündchen 80 Kg.cryingcryingangryno

Ich hoffe, man trifft sich bald wieder auf dem Band oder wo auch immer.wink

Unten ein kleiner Ausschnitt meiner QSL Karten Sammlung von gearbeiteten Stationen.

 

added by DK8NC

8402929 Last modified: 2017-10-22 03:15:38, 15388 bytes

Login Required

Login is required for additional detail.

You must be logged in to file a report on this page

Please login now...

Public Logbook data is temporarily not available for this user
ad: giga-db
Copyright © 2017 by QRZ.COM
Thu Nov 23 20:38:07 2017 UTC
CPU: 0.046 sec 72034 bytes mp