QRZ.COM
ad: Tetsuo-1
ad: L-HROutlet
ad: l-rl
ad: l-gcopper
ad: Subscribe
ad: L-rfparts
DL6ZB Germany flag Germany

Login is required for additional detail.

QSL: BUREAU, LoTW, DIRECT, SWL cards welcome

Email: Login required to view

Premium Subscriber Lookups: 12105


GERMAN WIRELESS AMATEUR TELEGRAPHY STATION
DL6ZB
JN58UX - CQ ZONE 14 - ITU ZONE 28
AGCW #3178 - SKCC #17146 - DARC DOK U24 - GDXF#1001 - FISTS #18058 - R-CW-C #1021


Hello, thank you for visiting this website.
(scroll down for the English version)

Vielen Dank für den Besuch meiner QRZ.COM-Seite.

Seit meinem 18. Lebensjahr (1978) bin ich lizensierter Funkamateur. Ich bin hauptsächlich in CW auf den Kurzwellenbändern zu finden. Ab und zu, wenn ich mein Mikrofon finde, kann man mich auch in SSB arbeiten, oder ich probiere mal diesen oder jenen Digimode aus.

Mein Beruf ist Diplomingenieur für Nachrichtentechnik mit Schwerpunkt Hochfrequenz- und Mikrowellentechnik und Elektromagnetische Verträglichkeit. Meine Spezialgebiete sind Breitbandantennen für zivile und taktische Anwendungen, Komponenten für die Raumfahrt (kommerzielle Satelliten) und Entwicklung und Herstellung von Messgeräten für die EMV-Technik.

Ich bin verheiratet und habe drei erwachsene Kinder. Mein Sohn Philipp ist ebenfalls Diplomingenieur für HF-Technik bei Airbus in Ottobrunn bei München, meine Tochter Linda hat Sozialwissenschaften studiert und lebt und arbeitet in Berlin. Meine jüngste Tochter Viktoria studiert Architektur in Augsburg.

Das klassische Rag-Chewing, also längere Unterhaltungen in Morsetelegrafie mit höherer Geschwindigkeit (ab 25 WpM), mag ich besonders. Newcomer und Wiedereinsteiger unterstütze ich gerne durch QRS und anerkannter Betriebstechnik für CW.

Meine Werkstatt zum Bau selbstentwickelter Geräte für Amateurfunk ist gut ausgestattet mit Netzwerkanalysator, Spektrumanalysator, Fräsmaschine und Drehbank, Messsender oder auch einer Anlage zur Herstellung von gedruckten Schaltungen. Einen Teil meiner Ausrüstung stelle ich selbst her, insbesondere den einen oder anderen Kurzwellentransceiver, Antennenanpassgeräte und Antennen. In letzter Zeit finde ich Gefallen an der Entwicklung und Herstellung besonders einfacher Geräte, die mit minimalem Aufwand ausreichend gut funktionieren.

Als 1. Vorsitzender der AGCW-DL e.V. setze ich mich für den Erhalt der Morsetelegrafie ein, bemühe mich um die Organisation der Ausbildung des CW-Nachwuchses und trete an zur Verteidigung der geschützten CW-Segmente auf unseren Kurzwellenbändern. Zudem werde ich mich in den nächsten Jahren, gemeinsam mit dem AGCW-Vorstand und unseren Vereinsmitgliedern, für die Anerkennung der Morsetelegrafie als Weltkulturerbe einsetzen.

Als Mitglied im Ortsverband U24 (Neustadt/Donau) des DARC unterstütze ich den OV als Kassenwart und Webmaster. Leider wird es heutzutage nicht leichter, engagierte DARC-Mitglieder für ehrenamtliche Tätigkeiten zu finden. Daher ermuntere ich auf Versammlungen und Tagungen Funkamateure zur Übernahme von Ehrenämtern. Die Mitgliedschaft in nationalen IARU-Verbänden hilft uns Funkamateuren bei der Wahrung und Durchsetzung unserer Interessen gegenüber anderen Funkdiensten und Behörden.

Ich vertrete die AGCW-DL e.V. am Runden Tisch Amateurfunk (RTA), der Vertretung aller deutschen Amateurfunkvereine gegenüber deutschen Behörden und Ministerien. Der RTA ist ins Lobbyregister des Deutschen Bundestages eingetragen.

Die AGCW-DL ist mit 2.300 Mitgliedern nach DARC und VFDB der drittgrößte deutsche Amateurfunkverein.

Das Beherrschen der Morsetelegrafie ist eine schützens- und erhaltenswerte Tradition des Amateurfunks. Die Morsetelegrafie ist zudem auch heute ein wesentliches Handwerkszeug für den Kurzwellenamateur, nicht nur deshalb, weil ein beträchtlicher Teil des Amateurfunks in CW durchgeführt wird. Die Telegrafie bietet dem Funkamateur, der mit all den behördlichen Beschränkungen hinsichtlich Sendeleistung und Bandbreite leben muss, die Möglichkeit, mit minimalstem Aufwand weltweiten Funkverkehr erfolgreich durchzuführen.

Zwar ist heute (bedauerlicherweise) eine staatliche CW-Prüfung zum Erwerb einer Kurzwellen-Amateurfunklizenz nicht mehr erforderlich, dennoch bleibt die Kenntnis der Morsetelegrafie nach meiner Überzeugung eine bedeutende Fertigkeit für den Kurzwellenamateur. Ein Kurzwellenamateur sollte sich daher immer auch um eine Ausbildung in CW bemühen. Diejenigen unter uns Funkamateuren, welche die Morsetelegrafie beherrschen, sollten Interessierte an die Telegrafie heranführen, ermuntern und unterrichten.

Die Nutzung computerunterstützter CW-Dekoder im Amateurfunk lehne ich als unsportlich ab. Die Morsetelegrafie des Amateurfunks ist mehr als nur eine Möglichkeit zur Übermittlung von Nachrichten. CW ist zu einer Sportart geworden. Computerunterstützte CW-Dekoder sind wie Doping im Sport. Niemand würde beispielsweise auf die Idee kommen, anlässlich eines Schachturniers einen PC zu Hilfe zu nehmen. Es wäre unsportlich und unfair. Eine Ausnahme ist die Verwendung des CW-Skimmers von VE3NEA für die Übertragung automatisch dekodierter Morsesignale (CQ-Rufe) an das Reverse-Beacon-Network (RBN).

QSL-Karten aus Papier sind seit über 100 Jahren eine weitere, schützenswerte Tradition unter Funkamateuren. Die meisten IARU-Mitgliedsvereine bieten ihren Mitgliedern den weltweiten Versand von QSL-Karten an. Die QSL-Karte ist Ausdruck der Verbundenheit von uns Funkamateuren untereinander überall auf der Welt. Obwohl auch ich modernere Formen des QSL benutze (z.B. LoTW), so versende ich für jedes QSO, wenn möglich und nicht ausdrücklich unerwünscht, eine handsignierte QSL-Karte. Ich freue mich über jede QSL-Karte, die ich nach dem Empfang ausgiebig studiere.

Meine XYL Christiane und ich leben in Großmuß, einem kleinen Ortsteil von Hausen in Niederbayern, nur wenige Kilometer entfernt von Regensburg. Die Altstadt Regensburgs ist heute wegen ihrer Schönheit und wegen ihrer historischen Bedeutung aus der Kelten- und Römerzeit und dem Mittelalter in die Liste der Weltkulturerbe der UNESCO eingetragen.

I'm licensed radio amateur since 1978 when passed exam at the age of 18.
Favorite mode is traditional CW (not computer decoded) on hf bands and DX.

Although good old fashioned CW is my most favorite mode, I'm active in many other modes
on HF bands, VHF and satellites. Homebrewing is part of the hobby here.

I enjoy rag chewing and paper qsl cards.

Profession is electronics engineer in the field of EMC and RF. Own a RF company for more than 25 years
which manufactures RF measuring equipment for the industry and space components for orbiting satellites.

For me, mastering CW still remains an essential skill for any serious shortwave radio amateur.

XYL Christiane and I have our home in a little village called Grossmuss, which is located in
the Bavarian district of Lower Bavaria, only a few miles south-west of the beau
tiful ancient
city of Regensburg.

Regensburg has a 2400 years old Celtic, Roman and Bavarian history.
Today, Regensburg is one of the oldest German cities and "World Heritage".

 

Zum Erlernen der Morsetelegrafie empfehle ich folgende Software:

http://www.justlearnmorsecode.com/

 

Find me digital on Brandmeister DMR
DMR-Reg. No.   2628850.


CWFE, 73!

Facebook     Twitter

Regensburg City.

The ancient city of Regensburg is located close to our small village where we live since June 2016.

My dachshund Wasti.

Wasti loves CW.

Whenever he hears the Vibroplex swinging the dog enters the shack to take his seat.

View into my shack.

Most of my ham radio equipment is from the 80's and 90's. I like those boat anchors. Operate it means joy for me.

Way back made YAESU transceivers are my favorites. FT-1000MP, FT-990 and FT-847 are in my shack.

HF linear amp is a Kenwood TL-922.

I am a DXLab user.

German Telegraphy Club.

AGCW-DL is Germany's most important and greatest CW club. The club counts more than 2.300 national and international members.

AGCW-DL is open for everyone who is interested in CW. The club is official member of the German "RTA" which is the German amateur radio organization for talks with the authorities about ham radio.

Discover more about AGCW here:

http://www.agcw.org/index.php/de/

 

AGCWwatch

AGCWwatch.
Who's on the Air?

Find AGCW club members at the AGCWwatch spotter. This spotter send you actual activities from AGCW members live on air. Click on picture to start application in your browser.

AGCW-Mitglieder jetzt ganz einfach finden mit AGCWwatch.

 

QSL policy.

If you're member of an IARU member-club, you will receive my qsl card via bureau. However, I am a LoTW user so you can send me your qsl via LoTW, too.

Ham Spirit.

Two local amateur radio club members help me to bring up a vertical.

After I called for assistance, these two hams, Albert (DK2XD) and Kurt (DO6KF), immediately answered to help me. A few hours later the vertical was fully operational. 

Ham spirit is an essential part of our hobby.

QRO and QRP.

Sometimes when condx are good I switch off the high power devices and go back to the roots. That Kenwood TS-130V line is the fun part in my shack. 10 watts output from this nearly 40 years old line is enough even for some DX.

Ham Radio and Nature.

Two members of our local amateur radio club U24 of DARC, Albert (DK2XD) and Joe (DL4RDJ), on VHF fieldday. We use solar power when ever possible.

Picture is from our fieldday place near Pförring which is about 20 miles from my home.

Thanks to the mayor of the community of Altmannstein, who permitted us amateur radio at this place, we are active during contests on all bands.

RBN Skimmer.

My RBN skimmer is acitve most of the time on one or two amateur radio bands from 137 kHz to 30 MHz.

Receivers are homebrew SDR with Tayloe mixers and Si570 oscillators or SDR-IQ (see my webseite for more information). Decoding is with VE3NEA's famous CwSkimmer. Dressler ARA-40 active antenna on top of the roof is used for reception.

Success of RBN network deeply depends on numbers of active nodes. More nodes worldwide would be helpful.

Dear visitor, if you are from Africa, South America, South East Asia, Oceania and Alaska / polar region, please consider installing a RBN node. It is easy. And it would provide hams worldwide with information about condx.

 

Vintage Equipment.

Here is my early YAESU F-Line, which was sold in Europe under the label of former Swiss/German radio company SOMMERKAMP.

The 1964 made F-Line was YAESU's early transmitter and receiver line with only electron tubes and without semiconductors/tansistors (except some mixer diodes).

I use this rig for special events or sometimes just for fun.

 

My Home.

We live close to the autobahn A93 from Munich to Regensburg in a small village called Großmuß. The village has a population of about 500. It is part of the community of Hausen in the Bavarian district of Lower Bavaria.

 

 


DL6ZB - 2017


 

 

 

8308741 Last modified: 2017-09-02 09:38:09, 21241 bytes

Login Required

Login is required for additional detail.

You must be logged in to file a report on this page

Please login now...

Public Logbook data is temporarily not available for this user
World Continents Award#9148
Granted: 2015-05-28 22:15:03   (DL6ZB)

ad: giga-db
Copyright © 2017 by QRZ.COM
Wed Sep 20 23:52:19 2017 UTC
CPU: 0.050 sec 79544 bytes mp